Home » Applikationen

Rundum sicher – Antiviren-Programme für mobile Geräte

Veröffentlicht von am 25. Juli 2012 – 14:39Keine Kommentare

Das gerade upgedatete avast! Free Mobile Security App bietet einen umfassenden Antivirus- und Antispyware-Schutz für alle Android-Geräte. Die benutzerfreundliche Freeware ist seit kurzem in Version 1.0.2129 erhältlich und hat u. a. folgende Funktionen:




  • Antivirus-Schutz

    Avast! bietet einen ebenso umfangreichen wie ressourcenschonenden Echtzeit-Schutz, der permanent alle laufenden Programme, Prozesse und Dateien überwacht. Dazu zählt der gesamte Web-Verkehr – also der Zugriff auf Dateien und ausführbare Website-Inhalte, aber auch der Datenaustausch über Email, Instant-Messenger oder Tauschbörsen-Clients. On-Demand können zudem alle installierten Anwendungen und die gesamte Speicherkarte gecheckt werden.

  • App-Manager

    Ähnlich wie der Windows Task Manager zeigt avast! Free Mobile Security nicht nur eine Liste der ausgeführten Apps an, sondern auch ihre Größe (MB), ihren CPU-Verbrauch, den von ihnen benötigten Speicher und eine Anzahl von den mit den Apps verbundenen möglichen Gefahren sowie deren spezifische Leistungen. Jederzeit ist es möglich, die Anwendung zu stoppen oder zu deinstallieren.

  • Sicherheitsreport

    Im Sicherheitsreport kann man sehen, was für Zugriffe und Aktionen die installierten Anwendungen ausgeführt haben. Natürlich sind potenzielle Sicherheitsrisiken gekennzeichnet, sodass man genau erfahren kann, wo mögliche Sicherheitslecks liegen.

  • Anti-Theft

    Mit avast! Anti-Theft können Anwendungen benutzerdefinierte Namen zugewiesen werden unter denen sie verborgen sind, damit es schwer wird für Diebe, diese zu erkennen und entfernen. Ist diese Funktion aktiviert, ist die Anwendung in der Anwendungs-Leiste versteckt und hinterlässt keinerlei Spuren auf dem Smartphone. avast! selbst schützt sich vor unberechtigter Deinstallation durch Verbergen seiner Komponenten – es kann selbst mit gerooteten Handy Neustarts überleben und sogar den USB-Anschluss deaktivieren.

  • Sperrung bei SIM-Karten Wechsel

    Beim Einsetzen einer nicht genehmigten SIM-Karte kann das Handy gesperrt, ein Sirenenton ausgelöst und eine Benachrichtigung (an den rechtmäßigen Besitzer des Smartphones) über die neue Rufnummer und den Ort schicken. Es ist möglich, eine Liste vertrauenswürdiger SIM-Karten zu erstellen, bei deren Einsatz das Handy nicht gesperrt wird. Zudem kann man mit SMS-Befehlen das verloren gegangene bzw. gestohlene Gerät weiter steuern.

Jetzt zum SimTim Prepaid Tarif wechseln und bares Geld sparen. Nur 7,5 Cent die Minute /SMS, Internetflats ab 7,50 Euro zubuchbar. Die SIM- Karte ist für nur 9,95 Euro inklusive 50 Euro Aktionsguthaben erhältlich.

Photo von Junede – FotoliaSimilar Posts:

Kommentare sind deaktiviert.